24 Februar 2013

Vegane Weihnachtskekse

Labels: , , , , , 4 Kommentare


Ich weiß es dauert noch ein Weilchen bis die nächsten Kekse wieder im Ofen landen,  aber hier schonmal ein kleiner Anreiz aus meiner letzen Weichnachtsbackaktion. 

Zutaten Keksteig
1 EL Leinsamen 3 El warmes Wasser 280 g weiche Margarine 225 g Zucker 2 TL Vanille-Extrakt 480 g Mehl 1 TL Backpulver
1.In einem Mixer Leinsamen ganz fein hacken, Wasser dazu geben, anschließend mit einem kleinen Schneebesen die Mischung aufschlagen, 2-3 Minuten quellen lassen (Eiersatz). 2. Margarine und Zucker fluffig aufschlagen, Eiersatz und Vanille-Extrakt dazugeben. 3. Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen und danach die Hälfte unter die Zucker-Margarine-Masse arbeiten, die zweite Hälfte im Anschluß beifügen. 4. Den Teig 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. 5. Backofen auf 175 °C vorheizen. 6. Teig ausrollen, ausstechen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen. 7. Die Kekse ca. 8 min abbacken.

Zutaten Icing
120 g Puderzucker 2 TL Reismilch 2 TL heller Zuckersirup Mandelöl-Extrakt Lebensmittelfarbe
1. In einer kleinen Schüssel Puderzucker und Reismilch mit einem Handmixer vermengen. 2. Zuckersirup und Mandelöl-Extrakt dazugeben (sollte das Icing zu dickflüssig sein, noch etwas Reismilch hinzufügen). 3. Masse abdecken und so vorm austrocknen schützen. 4. Wollt ihr unterschiedliche Farben, dann verteilt das Icing in Schälchen und gebt dann, je nach gewünschter Intenstität, Farbe hinzu (die Farbe hellt beim austrocknen noch etwas auf). 5. Um so feine Konturen spritzen zu können, dreht ihr euch am besten Spritztüten aus Backpapier.

Konturen aufspritzen

Flächen füllen

Details hinzufügen



Kommentare:

  1. Huhu,
    ich habe dich für den Best Blog Award nominiert.
    Auf meinem Blog siehst du, was es damit auf sich hat.
    Liebe Grüße :)

    http://aviraschirmchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ach, du warst die mit den megageilen Plätzchen, die ich so toll dekoriert fand. ♥ :D

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben dich für den BEST BLOG AWARD nominiert: http://du-hast-post.blogspot.co.at/2013/02/best-blog-award.html

    <3

    AntwortenLöschen
  4. Ich danke dir auch für das Kompliment.

    Ist auch nicht schlimm, du hast ja dafür ein wunderbares Talent so kleine Schönheiten in der Küche zu zaubern. Ich glaub das ist wohl mehr wert als so meine ollen Bildern und das angemale. Mit deinen Schätzen kannst du andere Menschen und dir selber eine Freude machen. :-D

    AntwortenLöschen